Steirisches Gerschtlrisotto Leider Ohne Buffle, Dafür Mit Kürbis

Ich habe ein neues französisches Wort gelernt. Es ist ein schönes Wort, ein sehr schönes sogar, um nicht zu sagen eines der schönsten Wörter, die die französische Sprache zu bieten hat. Dieses Wort lautet buffle, gesprochen Bühfl’. Le Buffle. Der Büffel. Es ist leider kein Wort, das man sehr häufig nutzen kann, ohne merkwürdig zu

Spaghetti? Kürbis!

 

Für diejenigen unter uns, die gerade einen Ich Bin So Fett Tag haben: Bei Pastarezepten, wo die Nudeln eigentlich eh nur als Unterlage für das Sugo dienen (siehe Mama Sugo…), lässt sich die böse kohlenhydratreiche Pasta leicht durch den lieben schlanken Spaghettikürbis ersetzen, dessen Fleisch sich nach dem Kochen in spaghettiförmigen Nudeln von der Schale löst.

Zubereitung: Mit einem scharfen Messer rundum einstechen (gründlich machen, sonst explodiert er in der Mikrowelle) und als Ganzes in die Mikrowelle auf volle Power, nach 8 Minuten umdrehen, nochmal 8 Minuten und dann kurz stehen lassen, bevor man ihn am Äquator aufschneidet. Vorsicht Dampf! Ohne Mikrowelle: einstechen, 45-60 min bei 200° im Ofen, mit dem Messer testen ob er fertig ist.